Releasing
[Sprache 2] [GfK] [Rogers] [Releasing] [Kinesiologie] [EFT] [Quanten] [Meditation] [Bewusstheit] [Spiegel] [Vergebung] [Transsurfing]

Releasing

Ist eine Methode, unbewusst falsch gelernte “Anweisungen” praktisch in Minutenschnelle loslassen zu können. Dies können Sätze der Selbstsabotage sein, aber auch vergangene Situationen, besonders in der Kindheit, in denen durch falsche Schlussfolgerungen ein schädigendes Verhalten oder begrenzende Glaubensmuster “erlernt” wurden.

Releasing ist u.a. geeignet bei:

  • destruktivem Denken oder Fühlen gegen sich selbst
  • es fehlt an Lebendigkeit im eigenen Leben
  • alte Beziehungsmuster stören immer wieder neue Beziehungen
  • negative Selbstbilder
  • Verletzungen des inneren Kindes

Diese neuen Methoden werden direkt themenbezogen und ohne Umwege über die Vergangenheit angewendet. Dadurch ergibt sich die schnelle Wirkung.

Der Ablauf in Kürze:

  • Eine kurze Einführung versetzen den Partner und den Klienten in einen Modus erhöhter Bewusstheit - der Ratsuchende bleibt bei vollem Bewusstsein
  • Der Partner führt den Klienten im Gespräch durch spezielle Fragen zu dem (meist unbewussten) Kern des Problems.
  • Man findet gemeinsam Sätze oder Glaubensmuster, die losgelassen werden möchten.
  • Begrenzende Muster werden durch neue Entscheidungen ersetzt.
  • Die Gesamtzeit einer thematischen Einzelsitzung liegt bei ungefähr 1-2 Stunden

Auch diese Technik wenden wir an und geben sie in Seminaren weiter, allerdings ist hierfür Voraussetzung, dass andere Techniken, wie Gesprächsführung und GfK beherrscht werden.

 

Vorwort   Sprache   Dein Herz   Mehr lesen   Blog   SFT   Kontakt