EFT
[Sprache 2] [GfK] [Rogers] [Releasing] [Kinesiologie] [EFT] [Quanten] [Meditation] [Bewusstheit] [Spiegel] [Vergebung] [Transsurfing]

EFT = Emotional Freedom Technique

... ist eine Technik, bei der aufbauend auf dem Wissen der TCM (traditionelle chinesische Medizin) bestimmte Akupunkturpunkte beklopft werden. Diese Punkte sind die Endpunkte von Energiebahnen (Meridianen) im Körper.
Zusammen mit dem Klopfen können positive Affirmationen verankert werden, wie zum Beispiel: “Obwohl meine Nase juckt, liebe ich mich voll und ganz.”

Dadurch wird nicht unmittelbar die Krankheit/das Leiden selbst behoben, sondern indirekt die mit dem Leiden verbundene Emotion vom Symptom gelöst. Das Symptom ist damit zwar theoretisch noch nicht verschwunden, aber die dahinterstehende emotionale Energie kommt wieder ins Fließen, womit dann meist auch das Symptom verschwindet, weil es keine Energie mehr erhält.

EFT ist besonders gut anwendbar bei dieser Art von Psychosomatiken:

  • Schlafstörungen, Neurodermitis, Asthma, Allergien
  • körperliche Beschwerden, die emotional bedingt sind, z.B. chronische Schmerzen,
  • Verhaltensauffälligkeiten = sogenannte Ticks, z.B.: Nägelkauen, nervöses Räuspern, Fußwackeln, ständiges Blinzeln
  • Ängste, z.B.: Redeangst, Angst vor dem Zahnarzt, Prüfungsangst, Angst vor Vorgesetzten oder Kollegen, Angst sich zu verlieben
  • Phobien, z.B.: Angst vor Spinnen, Menschenmassen, leeren Räumen, Zugfahrten
  • sonstige Symptome und Beschwerden, z.B. wiederholte schlechte Laune, anhaltende Traurigkeit, depressive Verstimmungen, innere Unruhe, Konzentrationsstörungen, Leistungsblockaden
  • negative, der jeweiligen Situation nach unangemessene Gefühle, z.B.: Wut, Hass, Eifersucht, Neid
  • PTSD (posttraumatische Stress Disorder) wie sie nach Trennungen, Krankheiten, Todesfällen, Vergewaltigungen auftreten
  • Zwangsvorstellungen, Essstörungen

Übrigens kann EFT auch jeder für sich alleine lernen und anwenden. Es gibt schon viele Bücher darüber. Meist fehlt dazu aber das praktische Anwenden. Das lernen wir in unseren Kursen und üben es anschließend in den Übungsgruppen.

Vorwort   Sprache   Dein Herz   Mehr lesen   Blog   SFT   Kontakt